2015: Impfen

Vom 5. auf den 6. September 2015 

Die Pocken konnten dank einer weltweiten Impfstrategie ausgerottet werden. Das Krankheitsbild ist heute lebensecht nur noch als Wachsmoulage zu sehen. Eifrig wurden andere Impfungen entwickelt und erprobt - einige mit grossem Erfolg, andere mit frustrierenden Resultaten. Impfdebatten in der Öffentlichkeit werden geführt, seit es Impfungen gibt. Die dreidimensionalen Wachsmoulagen zeigen Kinderkrankheiten, die dank Impfungen immer seltener werden, aber auch Patienten mit Tuberkulose, gegen die erfolglos geimpft wurde, ergänzt mit Resultaten von Impfversuchen an Mensch und Tier. 

Die Besucher erfuhren in der Ausstellung und mit Kurzvorträgen an der Langen Nacht mehr zu medizinischen, statistischen und sozialen Hintergründen des Impfens, illustriert mit Wachsmoulagen der betreffenden Krankheiten.

Wie immer standen für unsere Besucher ein Snack-und Getränkebuffet und Kosmetikmüsterchen bereit.